Über uns

Das Aktionsbündnis „Zukunft statt Braunkohle“Zukunft statt Braunkohle

Die Gewinnung und Nutzung der Braunkohle in Deutschland ist mit gravierenden Auswirkungen auf Mensch, Natur und Umwelt verbunden. Will Deutschland seinen Verpflichtungen zum Klimaschutz nachkommen, muss der Anteil dieses klimaschädlichsten aller Energieträger an der Energiegewinnung schnell reduziert werden.

Trotzdem werden in Deutschland neue Tagebaue oder Tagebauerweiterungen geplant. RWE will sogar in Bergheim-Niederaußem (Rheinland) ein neues Braunkohlenkraftwerk errichten.

Damit aber droht ein Rückschlag für die sowohl energie- als auch arbeitsmarktpolitisch sinnvolle Stärkung der Erneuerbaren Energien, des Energiesparens und effizienterer Technologien.

Zeit zu Handeln, also.

Schon Ende 2005 haben sich daher die großen, bundes- und europaweit agierenden Umweltverbände und verschiedene lokale Initiativen informell zu dem Aktionsbündnis „Zukunft statt Braunkohle“ zusammen geschlossen. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten u.a. der BUND, Greenpeace, der NABU, Eurosolar, das Aktionsbündnis Stommelner Bürger „Leben ohne BoA“ und die Lokale Agenda 21 Pulheim. Zahlreiche andere Organisationen folgten. Die Bürgerforen und Veranstaltungen in Pulheim, Berlin, Cottbus und Vielank waren der Auftakt einer breiten Bürgerbewegung gegen Braunkohle.

Mit kreativen Aktionen, Demos, Informationsveranstaltungen und Fachtagungen kämpfen wir seitdem für den Ausstieg aus der Braunkohle und für die Energiewende in Deutschland.

Wir fordern von der Politik:

  • Schaltet sofort die dreckigsten Kohlemeiler ab und beschließt einen Fahrplan zu einem kompletten Kohle-Ausstieg bis spätestens 2040.
  • Verkleinert massiv die Braunkohle-Tagebaue. Bis spätestens 2030 muss der Abbau im Tagebau Garzweiler II und anderswo beendet sein. Hierfür braucht es in den betroffenen Regionen zeitnah einen Strukturwandel, der die Beschäftigten in der Kohleindustrie und in davon abhängigen Bereichen sozial absichert und ihnen neue Perspektiven eröffnet.
  • Bremst nicht weiter bei der Energiewende, sondern setzt konsequent auf Erneuerbare Energien und Energieeffizienz!

 

Derzeit sind folgende Initiativen und Verbände Mitglieder des Aktionsbündnisses „Zukunft statt Braunkohle“:

Regionale Ansprechpartner des Aktionsbündnisses „Zukunft statt Braunkohle“ findest du …hier

Du willst mit deinem Verein oder deiner BI beim Aktionsbündnis „Zukunft statt Braunkohle“ mitmachen? … alle Infos

 Das Aktionsbündnis „Zukunft statt Braunkohle“ freut sich über steuerlich abzugsfähige Spenden: Konto Aktionsbündnis „Zukunft statt Braunkohle“, IBAN: DE 69 370 205 00 000   8204702, BIC:   BFSWDE33XXX